AfS - Akademie für Sozialmedizin Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Seit ihrer Gründung im Jahre 1993 hat sich die Akademie für Sozialmedizin Mecklenburg-Vorpommern e. V. (AfS)
im norddeutschen Raum zu einer unverzichtbaren Bildungseinrichtung für die wissenschaftlich basierten Grund- und Aufbaukurse zur fachärztlichen Zusatz-Weiterbildung Sozialmedizin herauskristallisiert.
Das Sozialmedizinkursangebot der AfS richtet sich nach der (Muster-)Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer (BÄK). Die Kurse werden von Fachärztinnen und Fachärzten aus dem gesamten Bundesgebiet absolviert. Auch bietet die AfS Auffrisch-Kurse zur Aktualisierung der sozialmedizinischen Kenntnisse („Update Sozialmedizin“) an.

Darüber hinaus führt die AfS Fortbildungsveranstaltungen zu Themen der sozialen Pflegeversicherung durch. Speziell für Pflegefachkräfte sind dies Schulungen zu Pflegeplanung, -prozess und -dokumentation sowie zur Pflegebegutachtung nach dem SGB XI.

Sitz der AfS ist Schwerin. Die von Seen umgebene Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns ist auch der primäre Seminarstandort der Akademie. Zudem finden Grund- und Aufbaukurse sowie das Update Sozialmedizin in Magdeburg statt. Für die anderen Kurse werden je nach Bedarf weitere Veranstaltungsorte gewählt.

Die AfS wird von einem breiten Spektrum an Institutionen mit sozialmedizinischer Expertise getragen. Neben der gezielten Auswahl unserer berufserfahrenen Dozentinnen und Dozenten sichert diese Trägerstruktur den essentiellen Anschluss der Akademie an die sozialmedizinische Forschung, Lehre und Praxis. Der AfS-Fachbeirat trägt dafür Sorge, dass das Fortbildungsangebot dem aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand entspricht.

Die AfS pflegt einen kollegialen fachlichen Austausch mit anderen sozialmedizinischen Akademien. Über ihre Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP) sind Fachbeiratsmitglieder auch an der Weiterentwicklung der (Muster-)Weiterbildungsordnung beteiligt.